Vorlesung: Prof. Dr. Constanze Schulze

punctum pro - Diskussionsforum des Forschungsschwerpunkts Künstlerische Interventionen in Gesundheitsförderung und Prävention

11.04.2018, 16:25 – 19:35 Uhr
Vorlesungsraum, Campus Große Straße, Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg
Diskussionforum mit Expert_innen des Forschungsschwerpunkts Künstlerische Interventionen in Gesundheitsförderung und Prävention
Moderation: Hannah Santana
 
Punctum pro ergänzt und vertieft die stattfindenden in den Vorträgen thematisierten Positionen und Perspektiven. Im Rahmen von Diskussionen erörtert das Team des Forschungsschwerpunktes Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Ziel ist ein Diskurs über verschiedene Forschungszugänge sowie die Erarbeitung eines Mixed-Method-Ansatzes, der künstlerische und evidenzbasierte Forschung sinnvoll verknüpft. Jedes der drei punctum pro Diskussionsforen bezieht sich auf die Themen der zwei jeweils davor stattfindenden punctum Vorträge.

---
im Rahmen von punctum
Expertenvorträge aus KUNST.FORSCHUNG.PRAXIS
Ringvorlesung im Sommersemester 2018
im Kontext des Forschungsschwerpunkts „Künstlerische Interventionen in Gesundheitsförderung und Prävention"

Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg
Campus Große Straße, Vorlesungsraum

Die Veranstaltungen der Ringvorlesung richten sich an Studierende aller Studiengänge und sind offen für Gäste.

Zur Facebookveranstaltung

Prof. Dr. Constanze Schulze | seit 9/2006 Professur für Forschung und wissenschaftliche Grundlagen in der Kunsttherapie und seit 09/2012 Leitung des Instituts für Kunsttherapie und Forschung an HKS Ottersberg; Gastdozentin an verschiedenen Hochschulen und Universitäten; seit 2006 Vorstandmitglied der Arbeitsgruppe Künstlerische Therapien im Kollegium für Psychosomatische Medizin (DKPM); seit 2009 Gründungsmitglied des Forschungsverbundes Kunsttherapie (FVKT); Forschungsschwerpunkte u.a.: Systemische Interventionsansätze der Kunsttherapie, Spezifische Interaktionsphänomene in der Kunsttherapie im Gruppensetting (IiGART)


Zur Übersicht

 
In Zusammenarbeit mit der

Logo der HKS Ottersberg